Eleonore Marguerre studierte Operngesang in Karlsruhe und Wien, wo sie ihr Diplom mit Auszeichnung abschloss. Sie debütierte in der Saison 2010/11 in Mozarts Lucio Silla in Nizza und in der Lustigen Witwe in Nancy. Ihr Repertoire reicht vom Monteverdi und Cavalli über Händel, Rossini, Verdi (Traviata), Massenet (Manon) und Wagner bis zur Moderne. Für die großen Sopranpartien in den Opern Mozarts wurde sie bereits an der Mailänder Scala, an der Opéra de Bastille, in Bordeaux, Essen, Dortmund und in Glyndbourne verpföichtet. Zu ihren weiteren Stationen gehören die Bregenzer Festspiele, das Teatro La Fenice in Venedig, die Semperoper Dresden und die Wiener Staatsoper. Bisher arbeitete sie u.a. mit Dirigenten wie Christopher Hogwood, Adam Fischer, Jac van Steen, Julia Jones, Bruno Weil, Eliahu Inbal, Giovanni Antonini und Massimo Zanetti. Sie ist mehrfache Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe wie dem Boris Christoff Wettbewerb, dem Marcello Viotti Concours dem Leyla Gencer Voice Competition“ und dem Competizione dell' Opera. Konzerte und Liederabende führten sie bisher u.a. nach Japan, Norwegen, Frankreich und die Schweiz. Zu ihren CD Veröffentlichungen gehört Mozarts Fragment Demofoonte (Arts Music) und Die schöne Galathee (Capriccio), beide unter Bruno Weil und der Capella Coloniensis.

EDA 37
Poland Abroad – Chamber Music

Komponist: Constantin Regamey, Józef Koffler, Simon Laks
Künstler: Eleonore Marguerre, Silvia Careddu, Ib Hausmann, Frank Forst, Aperto Piano Quartett
 

» CD im Detail
eda records | Kannegiesser, Maillard & Harders-Wuthenow GbR | Erkelenzdamm 63 | 10999 Berlin | Germany | info@eda-records.com